Gärkorb vorbereiten für die Gare beim Brotbacken

Gärkörbe oder Gärkörbchen werden benutzt mit Brotteiglinge in der Gare eine schöne Form bekommen.

Der Gebrauch ist jedoch nicht ganz einfach. Es kann leider passieren, dass der Teigling im Gärkorb kleben bleibt.

Wie man das verhindert und noch einige Tipps erzähle ich euch hier in meinem Video.

HIER GEHT ES ZU MEINEM YOUTUBE-VIDEO: Gärkorb vorbereiten für die Gare

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Roswitha sagt:

    Nun schaue ich die Vorbereitung des Gärkörbchen an, ich habe ein Längliches und habe es auch immer gut mit Mehl eingepudert, dann den Teigling reingegeben, nach der Ruhezeit wollte ich es auf Backblech stürzen und es bleibt hängen, ich verzweifle echt langsam. Ist man wirklich gezwungen Bäckerstärke zu kaufen? oder gibt es noch eine andere Möglichkeit. 🙁 🙁

  2. Monika Gehann sagt:

    Hallo Sara,
    mir gehts ähnlich ; bin auch fast am verzweifeln. Ich benutze das leinentuch was zum Gärkörbchen gehört, sodass dadurch mein Teig nicht kleben bleibt. Aber….sobald ich ihn stürze, fällt der Teig zusammen und wird platt. Ich mache das ganz vorsi?chtig und dennoch fällt der runde Brotteig zusammen und ist nur noch 10 cm hoch. Er geht auch nicht mehr während des Backens auf. Was mache ich falsch

    • Sara sagt:

      Hallo Monika, das hört sich sehr danach an, dass die Gare zu lang war. Versuche mal die Gare zu verkürzen. Wenn das trotzdem nicht klappt, liegt es vielleicht auch an der Teigtemperatur. Das Wasser sollte nicht zu warm sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial