Schoko-Mandel-Stuten

Dieser Stuten wird mit Schokolade und gestifteten Mandeln gebacken und mit Hagelzucker bestreut.

Bei diesem Stuten werden Schokolade und Mandeln kombiniert. Du kannst Zartbitterkuvertüre nehmen oder deine Lieblingsschokolade in Stücke hacken. Auch prima geeignet sind diese Schokodrops für Muffins. Diese kannst du leicht mit den gestifteten Mandeln zusammen unterarbeiten. Die Stuten werden noch mit Hagelzucker bestreut und sind einfach wahnsinnig lecker.

HIER GEHT ES ZU MEINEM YOUTUBE VIDEO: Stuten mit Schokolade und Mandeln

Zutaten für 2 Stuten à ca. 600 g:

  • 540 g Weizenmehl Typ 550
  • 80 g weiche Butter
  • 60 g Zucker (im Video habe ich Vollrohrzucker genommen)
  • 40 g Backhefe (wer mag kann auch weniger nehmen, dann die Gare verlängern oder/ und einen Vorteig machen.)
  • 10 g Salz
  • 100 g gestiftete Mandeln
  • 100 g Kuvertüre oder Schokochips
  • 180 g Vollmilch
  • 60 g Wasser
  • 1 Ei zum Einstreichen
  • Hagelzucker

Anleitung:

  1. Alle Zutaten abwiegen und bereit stellen. Sie sollten Zimmertemperatur haben.
  2. Mehl, Butter, Zucker, Hefe, Salz, Milch und Wasser zusammen intensiv kneten, bis ein reißfester und glatter Teig entstanden ist.
  3. Den Teig nun gleichmäßig aufteilen und von jedem dieser Stücke nochmal 150 g abtrennen.
  4. Zu den 2 großen Teiglingen je die Hälfte an Mandeln und Schokostückchen unterarbeiten. Wer große Stücke Kuvertüre hat, so wie ich im Video, legt diese auf den leicht plattgerollten Teigling auf wie im Video.
  5. Die beiden kleinen Teiglinge dünn ausrollen, so, dass sie auf die großen Teiglinge drauf gelegt werden können.
  6. Den Teig dann umschlagen und die Stuten etwas rundwirken, wie im Video. Dabei darf man nicht zu viel Mehl nehmen, sonst klebt der Teig nicht genug.
  7. Die beiden Stuten-Teiglinge auf ein Blech legen und mit Ei abstreichen.
  8. An einem warmen Ort dauert es etwa 20 Minuten, dann kann man die Oberfläche noch einmal mit Ei abstreichen und Hagelzucker aufstreuen.
  9. Die Stuten werden nun weiter auf Gare gestellt und der Ofen in der Zeit auf 190 °C Ober-Unterhitze vorgeheizt.
  10. Wenn die Teiglinge sichtlich an Größe gewonnen haben, kann man das Blech auf eine der unteren Schienen in den Ofen schieben.
  11. Bei 190 °C dann ca. 30 – 35 Minuten backen. Eventuell ab 20 Minuten ein Backpapier auflegen, mit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
  12. Nach der Backzeit dann aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  13. Stuten am besten immer frisch essen. Luftdicht können sie aber auch einen Tag gelagert werden.

Varianten: Die Stuten kann man natürlich auch länglich aufarbeiten und in Kästen backen. Dabei lässt man dann das Abstreichen mit dem Ei weg und gibt stattdessen im Ofen Wasserdampf. Auch möglich ist es Rosinen und Mandeln zu nehmen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*