Kategorien
Feinbackwaren, Dauergebäck Flechtgebäck

Rosinenstuten Zopf mit Hafer und Mandeln

Leckerer Stuten mit Rosinen, Hafer, guter Butter und feinen Gewürzen

Ein einfacher Rosinenstuten schmeckt ja schon lecker. Aber ein Rosinenstuten mit Hafer und Gewürzen, ist etwas ganz Besonderes. Stuten schmeckt frisch gebacken am besten. Dieser Rosinenstuten kann sogar Sonntag morgens vor dem Frühstück gebacken werden.

Kategorien
Feinbackwaren, Dauergebäck Flechtgebäck

Quarkstuten mit Rosinen

Dieser Stuten ist extrem saftig und schmeckt herrlich aromatisch süß. Er wird mit Quark und Rosinen gebacken und mit Butter bestrichen.

Kategorien
Flechtgebäck

Winston Brot flechten

Das Winston-Brot ist eine klassische Knoten – Flechttechnik aus dem Bäckerhandwerk. Bäcker flechten diesen auch gern zu Prüfungen. Der Teig sollte recht fest sein und die Flechtung eher locker. Die Gare darf nicht zu kurz sein, sonst reißt der Teigling beim Backen unschön auf. Bei zu langer Gare wird das Winston-Brot flach. Der Hagelzucker kann natürlich auch weggelassen werden. Er zieht nach dem Backen etwas Feuchtigkeit an und klebt leicht. Das Winston-Brot am besten frisch essen. Es hält sich aber auch ein bis zwei Tage.

Kategorien
Flechtgebäck

Sechsstrangzopf flach

Einen 6-Strangzopf aus Hefeteig zu flechten ist leicht zu lernen und er sieht super schön aus. Frisch schmecken Hefezöpfe am besten. Wer mag kann den Zopf kurz vor dem Backen mit Hagelzucker bestreuen.

Kategorien
Flechtgebäck

Hefezopf zusammengesetzt

Einen Hefezopf aus Hefeteig zu flechten ist leicht und sieht super schön aus. Dieser ist eine Kombination aus dem gerippten Fünfstrangzopf und dem Dreistrangzopf.

Frisch schmeckt Hefegebäck am besten. Wer mag kann ihn kurz vor dem Backen mit Hagelzucker bestreuen.