Marmorkuchen

Klassiker mit Marzipan und Zuckersirup

Dieser Marmorkuchen ist extrem weich und saftig. Guter Kakao, Marzipan, Vanille und Zitronenschale sorgen für einen traumhaften Geschmack. Wer möchte kann den Marmorkuchen mit Canache überziehen. Puderzucker passt aber auch hervorragend, da der Kuchen an sich schon sehr saftig ist.

Zutaten für eine Kranzform:

Alle Zutaten sollten Raumteperatur haben. Eier, Milch und Butter am rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, mit diese ca. 22 Grad erhalten.

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 100 g guten Marzipan
  • 1 TL Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote
  • abgeriebene Schale einer getrockneten, unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier (22°C)
  • 150 g Vollmilch (22°C)
  • 370 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Backpulver
  • 25 g Backkakao
  • 70 g Zuckersirup (ca. 100 g Zucker mit 100 g Wasser aufkochen)

Zustätzlich:

  • Fett und Mehl für die Form
  • Puderzucker oder
  • Schokoladenglasur : 200 g Sahne und 250 g Vollmilchkuvertüre (Mandeln gehackt oder Krokant wer mag)

Anleitung:

  1. Zucker und Wasser in gleichen Teilen aufkochen und ca. 3 Minuten leicht köcheln lassen. Auf Raumtemperatur bringen.
  2. Die Backform fetten und dann gleichmäßig mit Mehl bestäuben.
  3. Weiche Butter, den Zucker, den kleingezupften Marzipan, Vanille, Zitrone und Salz in eine Rührschüssel einwiegen.
  4. Die Eier aufschlagen und in einem Messbecher bereitstellen.
  5. Die Milch ebenfalls schon einmal abwiegen und neben die Rührschüssel stellen.
  6. In eine andere Schüssel das Mehl und das Backpulver sieben und gut vermischen.
  7. Backkakao und Sirup in einer kleinen Schale verrühren.
  8. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  9. Ist alles abgewogen und auf Raumteperatur gebracht, die Butter-Zucker-Marzipan-Mischung zu einer homogenen Masse rühren.
  10. Die Eier ganz langsam, nach und nach dazugeben und schaumig schlagen. Jedes Ei etwa eine halbe Minute verrühren.
  11. Milch, Mehl und Backpulver dazugeben und gleichmäßig unterrühren.
  12. Etwa ein Drittel der Masse mit dem Kakao-Zuckersirup mischen.
  13. In die Form nun die Hälfte der übriggebliebenen hellen Masse geben und mit einem Löffel glätten.
  14. Die Kakaomasse auf die helle Schicht geben und ebenfalls glatt streichen.
  15. Jetzt die andere Hälfte der hellen Masse oben aufstreichen und mit einer Gabel spiralförmig kreisend durch die Masse gehen. Dabei die Form immer mitdrehen.
  16. Der Marmorkuchen wir bei ca. 180°C bis 170°C Ober-Unterhitze 50 bis 60 Minuten gebacken. Immer mal kontrollieren, ob der Kuchen nicht zu dunkel wird. Bei 50 Minuten die Stäbchenprobe machen. Klebt noch Teig am Holzstab, noch etwas weiterbacken.
  17. Den Marmorkuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig stürzen. Dabei mit der Hand oder einem Gitter abstützen.
  18. Ist der Kuchen abgekühlt, kann man ihn mit Puderzucker bestäuben oder eine Glasur überziehen.
  19. Für die Glasur 250 g Vollmilchkuvertüre hacken und in eine Schüssel geben.
  20. 200 g Sahne aufkochen und in die Schüssel geben, unterrühren und auf ca. 32 °C abkühlen lassen. Den Marmokuchen nun überziehen und nach Belieben ausdekorieren.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*