Kategorien
Kuchen und Torten

Schokoladen-Biskuit

Schokoladen-Biskuit ist leicht herzustellen und ist geeignet für sehr viele Torten und Kuchen. Dieser Schokoladen-Biskuit wird als Einkesselmasse warm-kalt aufgeschlagen, wodurch die Masse ein schönes Volumen bekommt. Es entfällt das Trennen von Eigelb und Eiklar.

Zum Einfrieren ist der Biskuit gut geeignet und man kann sich die Arbeit bei der Herstellung einer Torte hervorragend einteilen.

Ein Schokoladen-Biskuit kombiniert mit Sahne, Buttercreme, Früchten oder einer Mousse, wird zu einer köstlichen Torte, welche man nach seinem eigenem Geschmack herstellen kann.

Magst du auch so gern Torte? Dann probiere auch mal meine: Apfeltorte mit Nüssen

Videoanleitung:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rezept Schokoladen-Biskuit

Arbeitsgeräte: -Anzeige-

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 150 g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 20 g Backkakaopulver
  • 130 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 g Backpulver

Anleitung:

Für den Schokoladen-Biskuit den Ofen auf 180° Ober-Unterhitze ohne Blech vorgeheizen. Ein Ring von 26 cm schlagt ihr mit Backpapier ein und stellt ihn auf einem Backblech bereit.

Nun schlagt ihr 5 Eier auf und gebt sie in die Metallschüssel eurer Küchenmaschine. Hinzu füllt ihr noch 150 g Zucker und 1 TL Vanillezucker.

Als nächstes siebt ihr 130 g Weizenmehl Typ 405, 20 g Backkakao und 2 g Backpulver in eine zweite Schüssel und stellt diese beiseite.

Die Schüssel mit der Ei-Zuckermischung wird jetzt in einem Wasserbad auf dem Herd unter Rühren erwärmt. Zum Verrühren nehmt ihr am besten einen Schneebesen. Die Masse sollte jetzt ca. 35-40°C warm werden. Die Temperatur kontrolliert ihr dabei mit einem Lebensmittelthermometer.

Nach dem Erwärmen spannt ihr die Schüssel in eure Küchenmaschine und schlagt die Masse jetzt kalt auf 25-28°C. Hierbei ist das Thermometer wieder sehr hilfreich.

Kurz vor Ende des Aufschlagens kommt noch eine Prise Salz dazu.

Als nächstes gebt ihr die Mehl-Kakao-Backpulvermischung ganz langsam in die Ei-Zuckermischung und meliert kurz und vorsichtig unter. Es sollten keine Mehlnester mehr zu sehen sein, aber auch nicht zu viel Volumen durch das Melieren verloren gehen.

Die Schokoladen-Biskuitmasse wird jetzt mit einem Teigschaber in die vorbereitete Form gegeben und bei 180°C Ober-Unterhitze für ca. 30-35 Minuten gebacken.

Nach dem Backen, den Biskuit auskühlen lassen und aus der Form lösen. Vollständig erkaltet könnt ihr ihn schneiden oder einfrieren. Wollt ihr den Biskuit frisch verwenden, kann man ihn sehr gut einen Tag vorher backen. Für die Lagerung über Nacht packt man ihn am besten in eine Tüte, damit er weich und saftig bleibt.

Schokoladen Biskuit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial