Kategorien
Brot und Brötchen Partygebäck

Partybrötchen zum Silvester Fondue oder Raclette

Partybrötchen mit Sauerteig und Roggenmehl

Diese kleinen Partybrötchen werden mit Roggensauerteig gebacken und mit einer Gärverzögerung hergestellt.

Die Gare könnt ihr über Nacht im Kühlschrank geben und habt so am nächsten Tag mehr Zeit für andere Dinge. Der Teig für die Brötchen ist wegen dem hohen Roggenmehlanteil etwas weicher gehalten.

Der Geschmack ist dafür aber hervorragend aromatisch und kräftig. Es lohnt sich wirklich. Ihr könnt mehrere Brötchen aneinanderbacken oder einzeln auf Bleche setzen. Auch die Saaten könnt ihr euch nach Geschmack aussuchen. Kürbiskerne, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mehrkornmischung, Buchweizen, Sesam, Maisgrieß…es gibt so viele schöne Möglichkeiten.

Kategorien
Partygebäck

Ciabatta mit Vorteig und Kräutern

Dieses Ciabattabrot wird mit einem Vorteig gebacken, der 8 Studen reifen darf. Er entwickelt intensives Weizenaroma. Thymian und Rosmarin geben die passende Würze. Frisch gebacken ist dieses Ciabatta ein Gedicht. Es passt am besten zu Salaten und zu Suppen. Diese perfekte Beilage darf bei keinem Grillbuffet fehlen.

Kategorien
Partygebäck

Stangenbrot für’s Grillbuffet

Rustikales Stangenbrot aus Roggenmischbrotteig

Alternativ mit Röstzwiebeln

Ein Stangenbrot hat einen hohen Krustenanteil und durch den Sauerteig und das Roggenmehl bekommt es ein kräftiges, intensives Aroma.

Ob nun ein Grillfest ansteht, ein Frühstücksbuffet, ihr eine Suppenbeilage braucht, oder etwas zu eurem Salat reichen möchtet, dieses Stangenbrot ist genau das Richtige.

Kategorien
Partygebäck

Partyrad mit Käse

Roggenbrötchen mit Sonnenblumenkernen und Emmentaler gebacken

Roggenbrötchen dürfen schon Roggenbrötchen heißen, wenn sie aus mindestens 50% Roggenmehl hergestellt werden. In meinem Rezept habe ich zusätzlich zum Roggenmehl auch etwas Weizenmehl genommen.