Kategorien
Brot und Brötchen Partygebäck

Partybrötchen zum Silvester Fondue oder Raclette

Partybrötchen mit Sauerteig und Roggenmehl

Diese kleinen Partybrötchen werden mit Roggensauerteig gebacken und mit einer Gärverzögerung hergestellt.

Die Gare könnt ihr über Nacht im Kühlschrank geben und habt so am nächsten Tag mehr Zeit für andere Dinge. Der Teig für die Brötchen ist wegen dem hohen Roggenmehlanteil etwas weicher gehalten.

Der Geschmack ist dafür aber hervorragend aromatisch und kräftig. Es lohnt sich wirklich. Ihr könnt mehrere Brötchen aneinanderbacken oder einzeln auf Bleche setzen. Auch die Saaten könnt ihr euch nach Geschmack aussuchen. Kürbiskerne, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mehrkornmischung, Buchweizen, Sesam, Maisgrieß…es gibt so viele schöne Möglichkeiten.