Weizenmischbrot mit Sauerteig und Pouliche

Weizenmischbrot

Ein mildes Weizenmischbrot mit Vorteig gebacken

Dieses Weizenmischbrot wird mit einem Roggensauerteig und einem Pouliche gebacken. Der Roggensauerteig gibt dem Brot Aroma und eine schöne Lockerung. Pouliche ist ein sehr weicher Vorteig. Ihr kennt ihn bestimmt schon von meinem Rezept: Weißbrot mit Pouliche. Er sorgt für ein geschmackvolles Brot mit einer knusprigen Kruste. Durch die lange Stehzeit des Vorteiges wird die Hefe aktiviert und vermehrt sich, ebenso wie die Mehlenzyme. Gärgase werden produziert, der Kleber entspannt sich, Teigwasser wird an die Stärke und an das Eiweiß des Mehles gebunden. Außerdem werden sehr viel Geschmacks- und Aromastoffe gebildet.

„Weizenmischbrot mit Sauerteig und Pouliche“ weiterlesen

Auswirkung von Zutaten in Teig und Gebäck

Wirkung von Rohstoffen auf Teig und Gebäck

Infos für’s Backen zu Hause

Salz bringt nur Geschmack? Falsch gedacht! Zutaten im Teig bringen nicht nur Geschmack ins Gebäck. Sie führen auch zu unterschiedlichen Teigeigenschaften. Es kann zu Wechselwirkungen untereinander kommen oder sogar zu Verbindungen. Der eine hemmt die Hefe, der andere fördert sie. Im Teig herrscht ein faszinierendes, kontrollierbares Durcheinander und alles wirkt sich auf das fertige Gebäck aus.

„Auswirkung von Zutaten in Teig und Gebäck“ weiterlesen

Plunderteilchen mit Mohn backen

Mohn Plunderteilchen

Plunderteilchen mit selbstgemachter Mohnfüllung

Selbstgebackene Plunderteilchen schmecken einfach unglaublich gut. Im Winter esse ich sie gerne mit einer leckeren selbstgekochten Mohnfüllung und mit Streusel obendrauf. Für diesen Plunderteig schlage ich Butter in Hefefeinteig ein und touriere in drei einfachen Touren. Das gibt dem Teig Lockerung, ein tolles Aroma und eine tolle splittrige Struktur. Der Arbeitsaufwand lohnt sich auf jeden Fall. Im Rezept ganz unten habe ich Hinweise zur Arbeitsteilung beschrieben. So sind diese Plunderteilchen auch richtig leicht hergestellt.

„Plunderteilchen mit Mohn backen“ weiterlesen

knusprige Körnerbrötchen mit Quellstück backen

Körnerbrötchen mit Sauerteig und Quellstück

Diese Körnerbrötchen werden mit Sauerteig und vielen Saaten gebacken. Der milde Roggensauerteig sorgt für einen guten Geschmack, eine gute Lockerung und eine hervorragende Verquellung der Mehlbestandteile. Ein Quellstück aus Haferschrot, Leinsamen und Buchweizen geben den Brötchen Aroma und eine besonders saftig, weiche Krume. Abgerundet wird der Geschmack noch durch knusprige, geröstete Sonenblumenkerne und Sesam. Knusprig werden sie auch durch den besonderen Backvorgang.

„knusprige Körnerbrötchen mit Quellstück backen“ weiterlesen

Saftig, knuspriges Saatenbrot mit Brühstück

Knusprige Kruste und weiche, aromatische Krume

Dieses Saatenbrot wird mit einer gut abgestimmten Auswahl an Saaten gebacken. Sesam und Sonnenblumenkerne sind vom Geschmack her eher nussig süßlich. Kürbiskerne und Leinsamen harmonieren dazu gut. Statt ganzer Leinsamen könnt ihr natürlich auch geschrotete verwenden. Für das Brühstück könnt ihr aber auch die Saatenmischung variieren und nach Vorliebe verändern. Die Hauptsache ist, es bleibt bei 80g insgesamt.

„Saftig, knuspriges Saatenbrot mit Brühstück“ weiterlesen